Aktuelles

04.04.2020

Trotz Corona-Krise werden in Pfronten auch dieses Jahr wieder die traditionellen Palmboschen am morigen Sonntag gesegnet.  Das heißt, wo immer sie im Gedenken an den Einzug Jesus bereit liegen – in den Pfrontner Kirchen oder auch zu Hause – werden sie laut Pfarrer Werner Haas „in Absicht“ gesegnet.

 


31.03.2020

Mit dem Frühjahr starten im Gemeindegebiet auch wieder zahlreiche Straßenbaumaßnahmen. Unsere Bilder zeigen den aktuellen Stand der Arbeiten im Burgweg in Pfronten-Meilingen.  

 


26.03.2020

Bei der gestrigen Sitzung des Wahlausschusses hat das Los entschieden, dass Ludwig Schneider als elfter Kandidat der Pfrontner Liste in den Gemeinderat Pfronten einzieht – Herzlichen Glückwunsch.


18.03.2020

Die Pfrontner Liste gratuliert ALLEN neugewählten und wiedergewählten Gemeinderäte recht herzlich.

Nachfolgend dürfen wir unsere Räte ab Mai 2020 vorstellen. Aufgrund Stimmengleichheit muss zwischen Ludwig Schneider und Roman Mayr  noch das Los entscheiden.

Rita Kiechle
4082 Stimmen
Helmut "Biba" Sauer
3669 Stimmen
Christian März
3236 Stimmen
Martin Haff
2809 Stimmen
Dr. Otto Randel
2689 Stimmen
Linus Jehle
2386 Stimmen
Kilian Trenkle
2198 Stimmen
Josef Steiner
2161 Stimmen
Oliver Rinschede
2118 Stimmen
Julia Mautz
2045 Stimmen
Ludwig Schneider
1863 Stimmen

16.03.2020

Mit unfassbaren 55,70 % und damit 11 Sitzen zieht die Pfrontner Liste in den künftigen Gemeinderat der Gemeinde Pfronten ein.

Unser herzlicher DANK gilt allen Wählerinnen und Wählern für dieses große Vertrauen. Wir werden verantwortungsvoll damit umgehen und Pfronten in den nächsten 6 Jahren wieder voran bringen. 


15.03.2020

Wir haben es geschafft! Bei einer Wahlbeteiligung von 66,45% haben die Pfrontner Bürgerinnen und Bürger Alfons Haf mit überwältigenden 72,82% zum neuen Bürgermeister der Gemeinde Pfronten gewählt. 

Herzlichen Glückwunsch!


14.03.2020

   


12.03.2020

 


11.03.2020

Kaum zu glauben – nach jahrelanger Überzeugungsarbeit und Planung ist es nun heute soweit – Baubeginn der neuen Skate- und Pumptrackanlage in Pfronten-Berg.

 


10.03.2020

aus dem Kreisboten vom 04.03.2020


09.03.2020

 


06.03.2020

Bei der Ortsteilversammlung Pfronten-Steinach/Ösch der Pfrontner Liste kamen interessante Themen zur Sprache. Mehr Informationen hierzu findet Ihr in nachstehendem Link.

Pressemitteilung Ortsteilversammlung Steinach/Ösch (aus der AZ)


05.03.2020

 


03.03.2020

Bürgermeisterkandidat Alfons Haf stand beim 1. Pfrontner Jugendgipfel für Pfronten Kopf. Mehr Informationen zu dieser erfolgreichen Veranstaltung findet Ihr unter nachstehendem Link – Pressemitteilung 1. Pfrontner Jugendgipfel (aus der AZ)


01.03.2020

Kommende Woche darf Euch die Pfrontner Liste gleich zu zwei Veranstaltungen einladen. Einmal zur Ortsteilversammlung Pfronten-Steinach/Ösch und einmal zur Ortsteilversammlung Pfronten-Kreuzegg/Rehbichel. Über zahlreiche Besucher würden wir uns freuen


29.0.03.2020

Auf Initiative der Pfrontner Liste fand gestern Abend der 1. Pfrontner Jugendgipfel statt. In einer vollbesetzten Bäckerei Lipp wurde mit den Jugendlichen und jungen Erwachsenen bei angesagter Musik über deren Wünsche und Visionen zu Pfronten gesprochen. Diese Veranstaltung inklusive Bürgermeisterkandidat Alfons Haf war einfach lässig, pfiffig und dynamisch … 


25.02.2020

Ein gelungener Abend mit vielen Besuchern bei der Ortsteilversammlung Pfronten-Ried/Berg der Pfrontner Liste. Hier die Pressemitteilung (Quelle: AZ vom 25.02.20)

 


24.02.2020

 


23.02.2020

Gestalten statt Verwalten! 

Nachdem in den letzten Jahren viel Geld in unser Skizentrum gesteckt wurde, hat man leider vergessen die technische Attraktivierungen (neuer Tellerlift, breitere Pisten, moderne Beschneiungsanlage) ordentlich zu bewerben.

Jeder weiß: Gute Werbung ist das A und O. Es wurde viel Geld investiert, also muss nun auch aktiv geworben werden. Deswegen hier ein einfacher, günstiger und unbürokratischer Vorschlag der Pfrontner Liste.

 


21.02.2020

Diese Tage bei euch im Briefkasten oder hier digital der Kandidatenflyer.

19.02.2020

Den heutigen Pressebericht über die Ortsteilversammlung Pfronten-Dorf der Pfrontner Liste möchten wir Euch hier natürlich auch zur Verfügung stellen   (Quelle AZ vom 19.02.2020).

 


16.02.2020

Die Pfrontner Liste will wissen was Euch bewegt in Pfronten. Daher würden wir uns freuen Euch bei der nächsten Ortsteilversammlung Pfronten-Ried/Berg begrüßen zu dürfen.

 


15.02.2020

In vollbesetzter Wirtsstube erläutert Bürgermeisterkandidat Alfons Haf bei der Ortsteilversammlung Pfronten-Heitlern welche Schwerpunkte er die nächsten 6 Jahre bis 2026 legen möchte.

14.02.2020

aus der Allgäuer Zeitung

 


11.02.2020

Bei der gestrigen Ortsteilversammlung Pfronten-Dorf haben sich die drei ersten Gemeinderäte der Pfrontner Liste wieder getroffen.


06.02.2020

Nächste Woche stehen bei der Pfrontner Liste gleich zwei Ortsteilversammlungen auf dem Programm.  Wir würden uns über Euer Kommen sehr freuen.

   


02.02.2020

Am kommenden Mittwoch ist die Pfrontner Liste in Pfronten-Weißbach zu Gast – wir freuen uns auf Euer zahlreiches Kommen.

 


01.02.2020

Ab Morgen findet Ihr sie wieder in ganz Pfronten …

30.01.2020

Vor rund 350 interessierten Bürgerinnen und Bürgern fand gestern Abend die von der Allgäuer Zeitung organisierte Podiumsdiskussion mit den beiden Pfrontner Bürgermeisterkandidaten statt. In den zahlreichen Themenbereichen konnte Alfons Haf durchweg argumentieren und überzeugen und so zu einem stets fairen Diskussionsverlauf im Sinn der Demokratie beitragen.


29.01.2020

Bei der Ortsteilversammlung der Pfrontner Liste in Pfronten-Meilingen nahm natürlich die Zukunft des Alpenbades einen breiten Raum ein. Aber weitere interessante und wichtigen Themen wurden angesprochen. Mehr hierzu erfahrt Ihr im nachfolgenden Pressebericht der Allgäuer Zeitung.

Ortsteilversammlung Pfronten-Meilingen


28.01.2020

„fragalfons“ Nummer 11 und 12. Unter anderem zum Thema Zweitwohnungen.


28.01.2020

Den Pressebericht aus der heutigen Allgäuer Zeitung über die Ortsteilversammlung der Pfrontner Liste in Pfronten-Röfleuten/Halden möchten wir Euch natürlich nicht vorenhalten.

Pressebericht zur Ortsteilversammlung Pfronten-Röfleuten/Halden


22.01.2020

Die neuen fragalfons Videos sind da!


21.01.2020

Diese Woche sind wir zu Gast in Pfronten-Meilingen in der Alpenbad Lounge (Hallenbad Bistro). Die Pfrontner Liste freut sich auf Euer zahlreiches Kommen.

 


18.01.2020

Die beigefügten Bilder zeigen einen kleinen Eindruck von der Ortsversammlung Röfleuten/Halden in einer überfüllten Gaststätte. Die Gemeinderatskandidaten und Bürgermeisterkandidat Alfons Haf gingen bei der Veranstaltung auf die Themen, ÖPNV/Ortsbus, Tourismus/Nachhaltigkeit, Zweitwohnungen, Sonnenlifte/Königscard, Ortsverbindungsstraße Röfleuten-Weißbach und Friedhof ein. Interessante Themen, welche die Bürger/innen von Röfleuten/Halden und die Pfrontner Liste bewegen.

 


15.01.2020

Morgen geht es weiter mit unseren Ortsversammlungen – die Pfrontner Liste  freut sich auf  Röfleuten/Halden.


13.01.2020

Aktuell hat nun auch die SPD Pfronten mitgeteilt, dass sie den Bürgermeisterkandidaten Alfons Haf (Pfrontner Liste) unterstützt. Im Dezember 2019 hat dies auch bereits die Wählervereinigung „unser Pfronten“ deutlich bekundet.

aus der AZ vom 11.01.2020
SPD unterstützt Alfons Haf.pdf


11.01.2020

Großes Interesse zum Auftakt
Ortsversammlung der Pfrontner Liste  in Kappel

Stühle mussten in die Gaststube des „Alps Hostel“ (Engel) in Kappel hereingetragen werden, um allen Besuchern einen Sitzplatz zu ermöglichen. Zum ersten Mal seit 36 Jahren habe die Pfrontner Liste einen eigenen BürgermeisterkandidatenAlfons Haf, freute sich Versammlungsleiter Biba Sauer bei der Begrüßung.

Zunächst erteilte er aber Gemeinderätin Rita Kiechle das Wort. „Warum kommt die neue Rettungswache nach Kappel?“ nahm sie als Frage auf und berichtete, dass nach den amtlichen Vorgaben die Rettungssanitäter innerhalb von zwölf Minuten auch im entferntesten Zuständigkeitsbereich am Einsatzort sein müssten. Dies sei nur von Kappel aus möglich. Nach wie vor bleibe aber der Rettungsdienst mit den Pfrontener Krankenhaus eng verbunden. „Die Notfallversorgung bleibt in Pfronten, der Notarzt ist nach wie vor im Pfrontener Krankenhaus stationiert, und unser Krankenhaus bleibt unverändert Anlaufpunkt für Rettungswagen“. Für Kiechle ein wichtiger Aspekt, vor allem auch im Interesse der dort vorhandenen    500     Arbeitsplätze.

Anschließend berichtete Gemeinderatskandidat Linus Jehle (Pfrontner Liste), der Kappeler Alphirte, es würden ca. 95 Stück Vieh auf der „Bio-Alpe“ gehalten und es bestehe eine große Nachfrage seitens der Landwirte. Man habe ein gutes Miteinander. Viele Helfer kämen zum Zäunen und zur Pflege der Alpe, hier funktioniere Gemeinschaft sehr gut.

Dr. Otto Randel nahm sich das Gewerbegebiet Kappel vor und meinte, man müsse dabei alle Wirtschaftszweige Pfrontens – Industrie, Handwerk, Tourismus und Landwirtschaft im Blick haben. Überall gibt es Veränderungen, die Betriebe müssten mit der Zeit gehen und auch Erweiterungsmöglichkeiten haben – gleichzeitig sollen der Talraum und Natur geschützt werden. In diesem Spannungsfeld sind Lösungen oft schwierig Für einen lebendigen Ort sei es aber auch wichtig, im Dorfgebiet Gewerbe zu haben. „Jedr hot amol klei oagfange“, das wisse jeder.

„Die Dorferneuerung befindet sich im Endspurt“, lobte Gemeinderat Biba Sauer, gleichzeitig Vorstand der Dorferneuerung. Die Kappeler hätten sich vorbildlich beteiligt, aber es gäbe noch viel zu tun. „Parkplätze brauchen wir an der südlichen und nördlichen Ortszufahrt“, forderte er und Zuhörer erinnerten daran, die Straßenbeleuchtung zu ergänzen, um das Feuerwehrhaus mehrmals zu mähen, eine Bushaltestelle einzurichten, den Randstein an der Auffahrt zum Fahrradweg abzusenken und bei der Straßenwidmung darauf zu achten, dass Wege nicht zu schmal würden.

Bürgermeisterkandidat Alfons Haf freute sich zunächst über das große Interesse und ging kurz ein auf Themen wie Infrastruktur, Kinderbetreuung, Krankenhaus und Bauland für Einheimische. „Einen Schwerpunkt setzte ich bei den Senioren“, konstatierte er und erinnerte an Aufgaben wie Tagespflege, Betreutes Wohnen und Kurzzeitpflege. In den letzten Jahren sei hier leider nichts passiert. „Ich werde hier deutlich etwas voranbringen und bin ja auch schon aktiv daran“. Es bestehe hoher Handlungsbedarf.

In der anschließenden Diskussion stand für die Kappeler unter anderem der Erhalt des Hallenbades, die Notwendigkeit, dass alle Kinder das Schwimmen lernen sowie Bau- und Beschilderung von Radwegen im Vordergrund.


08.01.2020

Die erste Ortsteilversammlung steht am Donnerstag an. Es geht nach Kappel zum Wirt.


07.01.2020

Wir möchten gerne eure Meinung wissen!
Deshalb macht bei unseren Umfragen mit.
Euer Standpunkt zu einem möglichen Gewerbegebiet in Kappel ist gefragt.


06.01.2020

Hat es bei Euch heute auch schon an der Haustüre geklingelt? 
Heute waren in ganz Pfronten die Sternsinger in einer „guten Sache“ wieder unterwegs. Beeindruckend und beispielgebend was man mitand´ {/miteinander/} erreichen kann.

#pfrontnerliste #frischerWindfürPfronten #pfronten2020 #wahlpfronten #traditionundmoderne

   


04.01.2020

Auf dem instragram-Account der Pfrontner Liste  (wir würden uns sehr über Euren Besuch dort freuen) wurde dieser Tage die Rubrik „Frag Alfons“ gestartet. Dort kann jeder direkt und unkompliziert seine Fragen stellen. Die Antwort per Video von unserem Bürgermeisterkandidaten Alfons Haf möchten wir Euch aber natürlich auch hier präsentieren.

#alfonshaf #bürgermeisterwahlpfronten #deinestimmezählt #wahlpfronten #zeitfürtaten #pfronten2020

Alfons Antwort auf Frage #1

Alfons Antwort auf Frage #2

Alfons Antwort auf Frage #3

Alfons Antwort auf Frage #4

Alfons Antwort auf Frage #5

Alfons Antwort auf Frage #6


03.01.2020

Alfons Haf – Ihr Bürgermeisterkandidat


02.01.2020

Ihr habt also das „Neujahr-Heftle“ der Pfrontner Liste  bereits in Eurem Briefkasten gefunden und auch auch schon darin gelesen und gerätselt? Und nun seit Ihr auf der Suche nach dem Lösungswort des Kreuzworträtsels „Wer kennt sich gut in Pfronten aus“? Dann seit Ihr hier genau richtig. 

Das Lösungswort lautet:       Buergermeister Haf

Mehr Informationen über den Bürgermeisterkandidaten Alfons Haf und die Gemeinderatskandidaten findet Ihr hier.


01.01.2020


24.12.2019

Trotz fehlendem Schnee und Regenwetter wünscht die Pfrontner Liste allen FROHE WEIHNACHTEN


22.12.2019

Nur noch wenige Tage bis Weihnachten!
Habt Ihr Eure Laible schon alle fertig?
Euch einen schönen 4. Advent!


17.12.2019

Pünktlich zu den Weihnachtsfeiertagen freut sich die Pfrontner Liste die Gemeinderatskandidatinnen und -kandidaten auch bildlich präsentieren zu können.


Ein Blumengruß der Pfrontner Liste zum 3. Advent.
Außerdem wünschen wir eine schöne Zeit auf dem heutigen Pfrontner Weihnachstmarkt


08.12.2019

Die Pfrontner Liste wünscht einen geruhsamen 2. Advent.


01.12.2019


22.11.2019

Mit frischem Wind und Bürgermeisterkandidat Alfons Haf startet die Pfrontner Liste in die Kommunalwahl 2020

aus der AZ vom 22.11.2019


20.11.2019

Bei der gestrigen Nominierungsversammlung wurde mit einstimmigem Ergebnis Alfons Haf als Bürgermeisterkandidat der Pfrontner Liste nominiert.

Die Nominierung der Kandidatinnen und Kandidaten zur Gemeinderatswahl ergab folgendes Ergebnis:

  1. Haf Alfons
  2. März Christian
  3. Haff Martin
  4. Kiechle Rita
  5. Sauer Helmut
  6. Jehle Linus
  7. Dr. Randel Otto
  8. Mayr Roman
  9. Rinschede Oliver
  10. Schneider Ludwig
  11. Mautz Julia
  12. Steinacher Georg
  13. Keller Sabine
  14. Rosien Benjamin
  15. Gemmel Roger
  16. Trenkle Kilian
  17. Steiner Josef
  18. Kiechle Wilhelm
  19. Beck Reinhart
  20. Mulrayn Eva

11.11.2019

Herzliche Einladung an alle Mitglieder und Anhänger der Pfrontner Liste zur Nominierungsversammlung für

  • Bürgermeisterwahl 2020
  • Gemeinderatswahl 2020

am Dienstag 19.11.2019 um 19:30 Uhr im Wirtshaus Wiesele, Am Wiesele 7 in Pfronten-Weißbach.

Wir freuen uns auch Gäste zu begrüßen

die Vorstandschaft


26.10.2019

Ist Euch auch schon aufgefallen?
Rund um die Villa Goldonkel und die Pfarrkirche St. Nikolaus in Pfronten-Berg wurden aktuell mehrere große Bäume gefällt. Zum einen ist dadurch die Sichtachse vom und zum historischen Gebäudeensemble wieder verbessert und zum anderen die Gefahr von Windwurf verringert.

Dennoch steht die Villa Goldonkel leider nach wie vor leer. Das tut der Bausubstanz des Hauses sicher nicht gut. Zudem ist es sehr bedauerlich, dass so ein wertvolles Gebäude Mitten im Ortszentrum nicht für die Öffentlichkeit genutzt wird.

  


24.10.2019

Der Gemeinderat will dem Gewerbesterben nicht tatenlos zusehen. Deswegen lehnt der Bauausschuss einen geplanten Wohnkomplex ab, der in Pfronten-Steinach eine Metzgerei ersetzten soll und womöglich die benachbarte Bäckerei gefährdet. Dass das Thema Zweitwohnungen im Gemeinderat deswegen nochmals grundsätzlich diskutiert werden soll, befürwortet auch die Pfrontner Liste.

aus der AZ vom 24.10.2019


14.10.2019

An den vergangenen sonnigen Wochenenden wurde das Problem der fehlenden Parkplätze für Wanderer in Pfronten-Kappel nochmals besonders deutlich. Heute nun wurde endlich mit dem Bau eines neuen Wanderparkplatzes am nördlichen Ortsausgang von Pfronten-Kappel begonnen. Eine Verbesserung für Gäste und Anwohner!


21.09.2019

Wieshoibe 2.0 – Die vergangenen sonnigen Herbsttage hat die Pfrontner Liste nochmals genutzt und hat eine Bergwiese an der Kienbergnordseite g´hoibed.

 


02.09.2019

Aus alt mach neu – gelungene Altbausanierung mitten in Pfronten.


14.08.2019

Die Pfrontner Liste wünscht Euch morgen einen schönen Feiertag. Außerdem möchten wir es nicht versäumen an das traditionelle Binden der Kräutersang (Kräuterboschen) an Mariä Himmelfahrt zu erinnern.

       


26.07.2019

In der gestrigen Gemeinderatsitzung hat das Gremium einstimmig die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 58 „Pfronten-Ried/Buchbrunnenweg“ beschlossen. Das heißt in absehbarer Zeit sollten in Pfronten wieder Baugrundstück zu vergeben sein.

 


25.07.2019

Ganz  nach dem Motto „Wir sind Outdoor“ hat die Pfrontner Liste eine Wiese am Zirmen g´hoibed und damit wieder ihren Beitrag zur Landschaftspflege und Erhalt der Artenvielfalt geleistet. Im Anschluss gab es dann am heißesten Tag des Jahres eine verdiente Abkühlung in der Vils.


21.07.2019

Gruß vom Aggenstein – und einen guten Start in eine sonnige letzte Schulwoche


08.07.2019

Auch im Panoramaweg schreiten die Straßen- und Kanalbauarbeiten voran.


02.07.2019

Muss der Kurpark in die Kur?

Diese Frage hat die Pfrontner Liste bereits vor 2 Jahren gestellt. Seitdem ist leider nicht viel passiert. Wie nun mitgeteilt wurde, werden nun zumindest die Holzbalustraden am Musikpavillon durch Natursteinfassungen ersetzt. Diese Maßnahme ist zwar erfreulich kann aber nur einen Beginn der längst notwendigen Sanierungsmaßnahmen im Kurpark darstellen. Dies verdeutlichen die aktuellen Bilder …


01.07.2019

Hoize – früher im Sommer alltäglich heute eine Seltenheit. In Pfronten-Steinach gibt es sie aber noch.


23.06.2019

Wenn man genau hinschaut kann man erkennen, dass in Pfronten-Steinach – genauso wie in den anderen Ortsteilen – die Vorbereitungen für´s morgige JOHANNISFEUER (24. Juni) bereits voll am laufen sind (ausgemähtes Kreuz).


14.06.2019

Während die Baumaßnahmen in der Meilinger-Straße im Fokus der Öffentlichkeit stehen, nimmt die Baumaßnahmen im Obweg, abgesehen von den Anwohnern, kaum jemand war.

 


09.06.2019

Schöne Pfingsten wünscht die Pfrontner Liste.


06.06.2019

Ein voll besetztes Pfarrheim war Beweis, dass es richtig und wichtig war im Rahmen der Ortsentwicklung Pfronten-Ried die Öffentlichkeit endlich wieder einmal mit einzubeziehen.
 
 

16.05.2019

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurde bekannt gegeben, dass die Pfrontner Liste in ihrer 35-jährigen Geschichte erstmals einen eigenen Bürgermeisterkandidaten stellen wird. 

Die Pfrontner Liste hat hierzu für die Kommunalwahlen 2020 den langjährige Gemeinderat und derzeitigen 3. Bürgermeister Alfons Haf nominiert.

aus der AZ vom 18.05.2019


 


14.05.2019

Das Bahnhofsareal in Pfronten-Ried beschäftigt die Pfrontner Liste. Die Gestaltungsmöglichkeiten im Rahmen der Städtebauförderung wurden vor Ort besichtigt und diskutiert. Nähere Infos findet Ihr unter nachstehendem Link.

aus der AZ


05.05.2019

Nachdem die Pfrontner Liste im vergangenen Sommer ausführlich über den Zustand der gemeindlichen Tretbecken berichtet hat, scheint sich in dieser Angelegenheit nun Besserung einzustellen …


21.04.2019

Frohe Ostern wünscht die Pfrontner Liste


20.04.2019

Pfarrer Hieble segnete heute Morgen die beiden Feuer, zu denen in Pfronten-Steinach ca. 20 Buben und Mächen und in Pfronten-Berg ca. 60 Buben und Mädchen gekommen sind.  Zusammen waren es also ca. 80 „Fuierspringar“ und damit ein klarer Ausdruck gelebter Tradition in Pfronten!

  


19.04.2019

Fuierspringe – ein alter Pfrontner Brauch lebt weiter

Nachdem es im letzten Jahr große Diskussionen rund um den alten Pfrontner Brauch „Fuierspringe“ gab, sind wir dieses Jahr besonders erfreut und erleichtert, dass im Gottesdienstanzeiger der Pfarreigemeinschaft Pfronten-Nesselwang die gewohnten Termine für´s „Fuierspringe“ in St. Michael (Pfr.-Steineach) und St. Nikolaus (Pfr.-Berg) aufgeführt sind. So kann der herrliche Brauch am morgigen Karsamstag weiterleben.

Wenn also Morgen in Pfronten zu hören ist „braucht ma a gweihchts Fuier“ einfach den Buben und inzwischen auch Mädchen unbedingt die Haustüre öffnen :o)

Fuierspringe

(Quellen: Gottesdienstanzeiger Pfarreigemeinschaft Pfronten-Nesselwang und Magazin Griaß di´ der Allgäuer Zeitung)


09.04.2019

Vor wenigen Tagen haben mit einer Holzerbahn die umfangreichen Waldarbeiten zur Beseitigung des Schadholzes und Steinschlag am Kienberg begonnen. In diesem Zusammenhang bitte dringend die komplette Sperrung des Aschawegs beachten – es besteht Lebensgefahr! 


22.03.2019

Baufortschritt Hochwasserschutz Faule Ach in Pfronten-Meilingen.


16.03.2019

Onlinehandel – Realität auch in Pfronten 
Betriebsbesichtigung der Pfrontner Liste bei einem ortansässigen Onlinehändler

Das Thema Onlinehandel ist auch längst in Pfronten Realität. Beweise hierfür sind die unzähligen Paketzusteller die täglich in den Straßen unterwegs sind um die bestellten Pakete an die Haushalte auszuliefern. Doch in Pfronten werden die onlinebestellten Pakete nicht nur zugestellt, sondern von hier aus werden die Pakete auch in alle Welt versandt. Doch hiervon wissen nur die wenigsten. Daher hat die Pfrontner Liste zu einer Betriebsbesichtigung in den Hauptsitz der Firma Wassersport Europa GmbH in die Tiroler Straße eingeladen. Jürgen Jung, Inhaber des familiengeführten Unternehmens, begrüßte gemeinsam mit seinen Söhnen die Teilnehmer im dazugehörigen Ladengeschäft. Hier erklärte er zunächst die Abläufe und Strategien des seit 2006 in Pfronten tätigen Unternehmens. Hierbei hat man sich, wie der Firmenname bereits verrät, zunächst auf den Handel von Wassersportartikel wie SUP Boards und Neoprenanzüge über das Internet konzentriert. Neben den firmeneigenen Internetseiten werden die Artikel dabei auch über die großen und weltweit bekannten Onlineplattformen vertrieben. Im Laufe der Jahre hat die Firma so den Handel der Artikel auch auf den Bereich Wintersport wie Snow Tubes und Schneeschuhe erweitert. Heute vertreibt das Unternehmen mit bis zu 20 Mitarbeiter über 10.000 Artikel. Hauptaugenmerk liegt inzwischen aber nicht nur auf dem Onlinehandel mit den Artikeln, sondern es wird vermehrt versucht eigene Produkte im Onlinemarkt zu etablieren. So ist das Pfrontner Unternehmen auf einer der weltweit größten Onlineplattformen inzwischen erstgenannter Anbieter, noch vor allen namenhaften Herstellern, für ihr firmeneigenes Skiwachs.

Im weiteren Verlauf der Betriebsbesichtigung wurden dann noch die neu angemieteten Lagerflächen in Pfronten-Ried besichtigt. Jung betonte dabei, dass sein Unternehmen gerne in Pfronten bleiben möchte und deswegen auf der Suche nach weiteren geeigneten Gewerbeflächen ist. Doch diese seien in Pfronten leider Mangelware.

Sebastian Nöß und Alfons Haf bedankten sich im Namen der Pfrontner Liste für den interessanten und informativen Einblick. Es müsse seitens der Kommunalpolitik darauf geachtet werden auch solche Unternehmen als Arbeitgeber und wegen ihrer Steuerkraft am Ort zu halten. Im Weiteren betonten die beiden, dass der Onlinehandel nicht nur als Konkurrenz zum ortansässigen Einzelhandel zu sehen sei, sondern eine zeitgemäße Ergänzung darstelle, der man sich stellen müsse. Dem pflichtete der Firmeninhaber bei und betonte, dass auch die Einzelhändler im Onlinehandel Chancen und Nischen hätten. Er wolle keine direkte Konkurrenz sein und seine Ware fast ausschließlich über das Internet vertreiben. Er freue sich aber, wenn der eine oder andere Nachbar, meist völlig unbewusst, bei ihm online bestellt.


27.02.2019

Auf widerkehrendes Drängen der Pfrontner Liste wurden nun die Vergabekriterien beim Bauland geändert. Die Unterscheidung, ob Berufstätige einen Arbeitsplatz in Pfronten haben oder nicht wurde gerechterweise als Kriterium gestrichen.


23.02.2019

Laut dem Geschäftsführer der Breitenbergbahn Pfronten Frank Seyfried ist es momentan am Breitenberg kein Spaß. Genauere Details hierzu erfahrt Ihr im nachstehenden Link:

Derzeit kein Spaß am Breitenberg


07.02.2019

Von wo aus einst Geschenk- & Souvenirartikel in alle Welt versendet wurden, wird jetzt Platz für eine neue Lagerhalle von Pfrontens größtem Arbeitgeber geschaffen.


24.01.2019

Im Rahmen der heutigen Gemeinderatsitzung haben die Bürgermeisterin und ALLE Gemeinderäte aufgrund der aktuellen Vorkommnisse eine RESOLUTION zur Dringlichkeit für die Errichtung einer Beschrankung am Bahnübergang Badstraße unterzeichnet.

Die RESOLUTION wird sowohl an die Deutsche Bahn als auch an die politisch übergeordneten Gremien wie den Kreistag Ostallgäu, Landtag Bayern und Deutschen Bundestag versendet.

Weiters wurde über alle Frakionen hinweg die Unterstützung der online Petion (siehe Link) begrüßt.

Bahnschranke für Bahnübergang Pfronten/Badstraße


23.01.2019

Seitens der Gemeinde Pfronten muss weiterhin mit Hochdruck die Sicherung des Bahnübergangs mit Schranken gefordert werden

Gefährlicher Bahnübergang – Wut nach tödlichem Unfall in Pfronten ist groß (aus der Augsburger Allgemeinen)


15.01.2019

Auf die Pfrontner LOIPE, fertig, los!


01.01.2019